Rechtspopulisten in Steglitz-Zehlendorf: Kampfansage an Berlin

Gründung des Kreisverbandes Pro Deutschland im Rathaus Steglitz mit Gegendemonstration (© Enno Hurlin)

          Berlin genießt bundesweit den Ruf, eine moderne und multi­kulturelle Stadt zu sein, ein Schmelztiegel der urbanen Gesellschaft. Hier arbeiten und leben Menschen aus allen Ecken der Erde neben- und miteinander. Dazu gehören auch die geschätzten 220 000 bis 300 000 Musliminnen und Muslime der Hauptstadt. In diesem …

Mehr lesen

Portrait Patrik Brinkmann: 
Mäzen von Rechtsaußen

Gründung des Kreisverbandes Pro Deutschland im Rathaus Steglitz mit Gegendemonstration (© Enno Hurlin)

:: Seit nunmehr fast drei Jahren lebt der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann in einer der besten Gegenden Berlins, der Zehlendorfer Goethestraße. Die Villa des rührigen Rechtsaußenmillionärs ist seitdem immer wieder Anlaufpunkt für deutsche und internationale Vertreter der extremen Rechten. Neben dem rechtsextremen Verleger und ehemaligen Chef der »Deutschen Volksunion« (DVU), …

Mehr lesen

Welche Chancen haben »Die Freiheit« und »Pro Deutschland«? Fruchtbarer Boden im Südwesten

Kundgebung gegen "Pro Deutschland", Teltower Damm, März 2011

                                Die Erfahrungen in Steglitz-Zehlendorf zeigen: Rechtslastiges Denken ist im »Grünen Bezirk« immer wieder zu beobachten. :: In den 90er-Jahren eskalierte der Streit um die Steglitzer »Spiegelwand«; CDU, FDP und Republikaner wehrten sich bis zuletzt …

Mehr lesen